Niklas Oberhoff


In der Osteopathie habe ich für mich nicht nur einen Beruf, sondern auch meine Berufung gefunden. Schon früh war es mein Wunsch, mit meinem Beruf Menschen zu mehr Lebensqualität zu verhelfen, indem ich sie dabei unterstütze, ihre Gesundheit zu verbessern. Durch ein Praktikum entdeckte ich die Osteopathie als ganzheitliche Methode und  habe nach meinem Abitur das 5-jährige Vollzeitstudium für Osteopathie in Schlangenbad begonnen und erfolgreich abgeschlossen. Die Prüfung zum Heilpraktiker habe ich direkt im Anschluss beim zuständigen Gesundheitsamt in Bad Schwalbach abgelegt und bestanden.

 

Wichtige Grundpfeiler für eine erfolgreiche Behandlung sind für mich Zeit und Ruhe. Auf Grundlage einer gezielten Diagnostik führe ich eine auf Sie abgestimmte individuelle Behandlung durch. Mein Ziel ist es, Menschen bestmöglich zur Beschwerdefreiheit zu verhelfen. 

 

Ich möchte Ihnen als Patient*in genau die Impulse geben, die Ihr Körper für seinen Genesungsprozess braucht. Empathie und Wertschätzung leiten mich bei meiner Arbeit.

 

In meiner wissenschaftlichen Abschlussarbeit am Sutherland College habe ich die therapeutischen Ansätze sowie die Wirksamkeit der Osteopathie bei der Behandlung von Asthma Bronchiale untersucht.

 

Zudem habe ich Behandlungserfahrung im Motorsport gesammelt, indem ich Rennfahrer betreut und begleitet habe. Die Behandlung von Sportlern hat für mich einen besonderen Reiz.

 

 

Zusatzqualifikationen

Faszien im Fokus von Sport und Bewegung:

Fortbildung an der Goethe-Universität in Frankfurt bezüglich der Untersuchung und Behandlung von Faszien im Rahmen von Sport und Bewegung

 

Dynamische Integrative Palpation:

Fortbildung in Marburg zum Thema der therapeutischen osteopathischen Palpation am Patienten unter Beachtung seiner/ihrer Grenzen und der Problematik/Symptomatik unter Leitung von Luc Fieuw D.O., Simon Phlips D.O., Dirk Coolman D.O., Tom de Lille D.O. und Danny Debouver D.O.