Martina Steinebach


Meine berufliche Laufbahn habe ich 1990 als Physiotherapeutin begonnen und habe in diesem Beruf über 20 Jahre gearbeitet.

 

Schon während dieser Zeit hat mich die Fachrichtung der Osteopathie sehr interessiert und der Wunsch, selbst in diesem Bereich zu arbeiten, war geboren.

 

Nachdem meine 3 Kinder „aus dem Gröbsten raus“ waren, habe ich mit der 4-jährigen nebenberuflichen Ausbildung in Schlangenbad begonnen und diese mit der staatlichen Anerkennung abgeschlossen.

 

Zusätzlich habe ich die Prüfung zum Heilpraktiker abgelegt.

 

Was mich schon damals und bis heute am meisten begeistert, ist, dass die Osteopathie den Menschen immer als Ganzes betrachtet. Es werden nie nur einzelne Körperbereiche behandelt, sondern die körperliche Gesamtheit bzw. der Mensch als Ganzes ist immer im Fokus des Osteopathen.

 

Nach so vielen Jahren Arbeit an und mit den Patient*innen habe ich einen reichen Schatz an praktischer Erfahrung.

 

Durch viele Fortbildungen habe ich mein Wissen ständig erweitert.

 

Um noch besser mit Schwangeren, Säuglingen und Kleinkindern arbeiten zu können habe ich eine 4-jährige Fortbildung in Biodynamischer Osteopathie absolviert.

 

Der tägliche Umgang mit den großen und kleinen Patienten lehrt mich täglich Neues und lässt mich auch immer noch staunen, was mit Osteopathie möglich sein kann.

 

Zusatzqualifikationen

Kinderosteopathie:

Kursreihe, die vom Kinderwunsch, über die Geburt und die ersten Lebensmonate, bis zum Teenageralter osteopathische Behandlungsansätze aufzeigt.

 

Biodynamische und biokinetische Osteopathie:

10-teilige Kursreihe zu je 4 Tagen zum Thema biodynamische und biokinetische Osteopathie in Neuwied bei Marcel Kenter.